Solved

Sitzplatzreservierung & erhebliche Zugverspätung

  • 20 August 2022
  • 2 replies
  • 4692 views

Nicht nur hatte der ECB 84 von Rimini nach München am Freitag, dem 19.08, (Abfahrt 10.34) eine erhebliche Verspätung von 4 Stunden, auch waren dort jegliche Sitzplatzreservierungen ungültig. Deshalb ist meine Frage ob man denn das Geld für diese Sitzplatzreservierungen zurück erstattet bekommen kann und auch eine Entschädigung für die Verspätung erhalten kann?Darüber hinaus endete der Zug spontan in Rosenheim, weshalb es sich nicht um den ursprünglich geplanten  Direktzug handelte.

icon

Best answer by Angelo 20 August 2022, 18:41

View original

2 replies

Userlevel 7
Badge +5

Ach was ein Disaster nun doch wieder- habe heute mit DB 2x2 St (nun-etwas weniger, wie 111 min-gerade keine 2 st. Verspaetung) miterleben dürfen.

Je nach wo du diese RES gekauft hast kannste-mogelich, die sagen dann ´aus KUlance´ möglich ein DB-voucher=Gutschein bekommen. Ist auch keine Schaffner vorbeigekommen zur Kontrolle-dit moeglich dann sogar schon Formulare usw bei sich hatte?

Delay repay= die von DE so begehrte FahrGastRechte-kann mann erst nach Ablauf des passes beantragen-und je nach welcher Pass du hast ist es wenig oder nix. Google und du findest die pag. sofort.

Seit froh das er wenigstens doch noch ging und nicht total eingestellt wurde-passiert ja bei tante DB auch ja 100x oder mehr am Tag.

Userlevel 7
Badge +10

Hier kannst du eine Verspätungsentschädigung beantragen https://www.interrail.eu/en/support/delay-compensation auch für nicht genutzte Reservierungen kannst du das Geld zurückbekommen, evtl. über das Customer Service.

Unter 4€ keine Entschädigung.

Reply