Solved

Umsteigen auf Fahrt im Heimatland möglich?

  • 23 January 2023
  • 8 replies
  • 1097 views

Hallo, ich habe eine Frage zu den Fahrten im Heimatland:

In meiner groben Planung würde ich meine Reise in Bielefeld starten und nach Zürich fahren, müsste jedoch in Köln und Frankfurt umsteigen, bevor ich in der Schweiz ankomme.

Zum Ende der Reise würde ich von Prag aus nach Bielefeld aufbrechen, was aber einen Umstieg in Berlin zur Folge hätte.
Ist dies soweit möglich? Ich wäre ja nur an zwei Reisetagen in meinem Heimatland Deutschland unterwegs, aus den Erklärungen auf der Homepage werde ich aber nicht ganz schlau, ob Umstiege auf dem “Hinweg” und “Rückweg” erlaubt sind.

 

Danke und L.G.

Nico

icon

Best answer by Hektor 23 January 2023, 17:25

View original

8 replies

Umstiege im Heimatland sind erlaubt, solange sie am selben Tag stattfinden. Geht also beides.

Userlevel 7
Badge +5

Ja natürlich geht das-einziger Kondition: alles IN DE muss an 1 tag geschehen.

Mit eine Papierpass sollte mann, weil es ja sehr einfach kontrolliert werden kann, eher eine mehr-oder-weniger direkter Reiseroute zur Grenze nehmen, an sich ist das eigentlich mit eine Mobilpass auch im Prinzip notwendg, aber im Praxis kann mann dann an 2 tage AUCH INnerhalb von DE=dein Homeland fahren. Dass müssen sogar nicht unbedingt die erste/letzte sein.

Falls dies überrascht: du kannst auch aufs Fahrrad steigen (eko muss doch immer sein!) und bei Ihre freundliche DB-Schalter sofort eine Papierpass kaufen-DE ist eine der sehr wenige Länder die dass noch ermöglichen. Kannst du auch sofort sogar ein Teil dieser lästige RES dabei machen. Und dann alles auch noch in bar zahlen! So altmodisch wie nirgendwo mehr sein kann……….

Mit eine Papierpass sollte mann, weil es ja sehr einfach kontrolliert werden kann, eher eine mehr-oder-weniger direkter Reiseroute zur Grenze nehmen, an sich ist das eigentlich mit eine Mobilpass auch im Prinzip notwendg, aber im Praxis kann mann dann an 2 tage AUCH INnerhalb von DE=dein Homeland fahren. Dass müssen sogar nicht unbedingt die erste/letzte sein.

 

Würde definitiv einen Mobilpass nehmen. Die beiden Routen wären auf jeden Fall die (laut der App) direktesten Verbindungen in die Schweiz, bzw. von Tschechien zurück. Aber klingt ja erstmal sehr gut, danke für die schnellen Antworten :)

Userlevel 7
Badge +10

With a mobile pass there is no issue with any routing on your 2 Country of Residence (COR) days, nor what days you take them. There is no requirement on railway inspectors to check anything other than your right to travel on that particular train, and the app manages your use of these 2 days and simply ensures you do not travel in your COR on more than 2 of your allowed travel days.

There is no requirement for you to take the simplest route, nor to actually cross a border.

You can use those 2 optional days for 1 or 2 inward or 1 or 2 outward or 1 each way or none at all, just 2 days where you can freely use the pass in your COR as any of the other 32 countries.

Userlevel 7
Badge +9

Mit eine Papierpass sollte mann, weil es ja sehr einfach kontrolliert werden kann, eher eine mehr-oder-weniger direkter Reiseroute zur Grenze nehmen

Nö. Die Regeln unterscheiden diesbezüglich nicht zwischen Mobil- und Papierpass.

Mit eine Papierpass sollte mann, weil es ja sehr einfach kontrolliert werden kann, eher eine mehr-oder-weniger direkter Reiseroute zur Grenze nehmen

Nö. Die Regeln unterscheiden diesbezüglich nicht zwischen Mobil- und Papierpass.

Ja, aber was sind die diesbezüglichen Regeln? Die sind ja wohl (unnötigerweise) schwammig formuliert und lassen jede Menge Spielraum für Interpretationen, auch für die Fahrkartenkontrolle.

“Im Wohnsitzland berechtigt der Global Pass zu je einer freien Fahrt vom Abfahrtsbahnhof bis zur Grenze oder zu einem Flughafen sowie umgekehrt ab Grenze oder Flughafen bis zum Zielbahnhof.”

Und nun folgt die Diskussion bei der Kontrolle, ob das eine Hin- und Rückfahrt auf der gleichen Strecke mit einschließt. Die SCIC geben einem da wenig Gegenargumente an die Hand.

Userlevel 7
Badge +10

Mit eine Papierpass sollte mann, weil es ja sehr einfach kontrolliert werden kann, eher eine mehr-oder-weniger direkter Reiseroute zur Grenze nehmen

Nö. Die Regeln unterscheiden diesbezüglich nicht zwischen Mobil- und Papierpass.

Ja, aber was sind die diesbezüglichen Regeln? Die sind ja wohl (unnötigerweise) schwammig formuliert und lassen jede Menge Spielraum für Interpretationen, auch für die Fahrkartenkontrolle.

“Im Wohnsitzland berechtigt der Global Pass zu je einer freien Fahrt vom Abfahrtsbahnhof bis zur Grenze oder zu einem Flughafen sowie umgekehrt ab Grenze oder Flughafen bis zum Zielbahnhof.”

Und nun folgt die Diskussion bei der Kontrolle, ob das eine Hin- und Rückfahrt auf der gleichen Strecke mit einschließt. Die SCIC-Regeln für Railpässe geben einem da wenig Gegenargumente an die Hand.

Genau, wenn man auf ein Übermotivierten Zugbegleiter trifft. 

Mir ist 2019 passiert im ICE, eine Zugbegleiterin die unbedingt wollte, dass die Persönlichen Daten im Pass Cover (um den Geschenk zu bekommen nachdem man den Pass per Post schickt) ausfülle. 

Userlevel 7
Badge +10

Mit eine Papierpass sollte mann, weil es ja sehr einfach kontrolliert werden kann, eher eine mehr-oder-weniger direkter Reiseroute zur Grenze nehmen

Nö. Die Regeln unterscheiden diesbezüglich nicht zwischen Mobil- und Papierpass.

Ja, aber was sind die diesbezüglichen Regeln? Die sind ja wohl (unnötigerweise) schwammig formuliert und lassen jede Menge Spielraum für Interpretationen, auch für die Fahrkartenkontrolle.

“Im Wohnsitzland berechtigt der Global Pass zu je einer freien Fahrt vom Abfahrtsbahnhof bis zur Grenze oder zu einem Flughafen sowie umgekehrt ab Grenze oder Flughafen bis zum Zielbahnhof.”

Und nun folgt die Diskussion bei der Kontrolle, ob das eine Hin- und Rückfahrt auf der gleichen Strecke mit einschließt. Die SCIC geben einem da wenig Gegenargumente an die Hand.

With the mobile pass currently you can definitely use it for up to 2 inward or 2 outward journeys or 2 journeys within your Country of Residence on travel days of your choice (and even the once out and once in). Although not in the spirit of the rule, you can even use it for 2 days in your COR on days not linked to trips outside the UK e.g. to a ferry terminal and stay overnight for a morning ferry.

I cannot think any train inspector would care as long as the QR code and listing of the current train are correct as the mobile pass is diligent in only allowing up to 2 COR travel days. To check your use of the COR days he would need to look back at all your travel days and then would find no invalid use.

However, although I don’t use paper passes, it does seem the opportunity to add invalid trains exist and a diligent inspector may know the wording and check whether you have exceeded the 2 days or used them in an incorrect manner.

Reply